Unser Pürzel-Team sucht Verstärkung
Wir suchen Dich. Sei Teil unseres Pürzel-Teams. Wenn Du Lust hast, unsere Kleinsten im Alter zwischen 3 und 5  an den Gardetanz heranzuführen und das Team im Training bei Spiel, Spaß und Tanz  zu unterstützen, dann bist du bei uns genau richtig!
Wir freuen uns auf Dich.
Melde dich gerne bei unserer Gardemeisterin Diana Bornhäuser unter gardemeister@spessarter-eber.de oder 015773187565.

Nicht vergessen – 11.11. Kampagnenstart
Am Donnerstag ist es soweit und die Spessarter Eber werden die Kampagne 2021/2022 eröffnen. Und das, wie gewohnt, am Vereinsheimsplatz mit Schlüsselübergabe, Guggenmusik und natürlich Euch allen.
Um ganz sicher zu gehen, haben wir uns für die 2G-Option entschieden, d.h. nur gegen Covid-19 Geimpfte oder davon Genesene haben Zutritt. Ausnahmen von der 2G-Beschränkung (z.B. Kinder und Jugendliche oder Personen, die sich nicht impfen lassen können) und deren Nachweispflicht könnt Ihr unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/fragen-und-antworten-zur-testpflicht-und-zum-2g-Optionsmodell nachlesen.
Wir werden das beim Einlass kontrollieren und auch die Anwesenheit dokumentieren, entweder über die Luca-App oder über eine Liste. Wir treffen uns alle ausschließlich am Vereinsheim ab 18.11 Uhr und bitten Euch, rechtzeitig zu kommen, damit wir auch Zeit für die Kontrolle haben.
Wir freuen uns sehr auf die Eröffnung der Kampagne. Ein kleiner Wermutstropfen ist die Corona-Warnstufe. D.h. wenn wir den Abstand nicht einhalten können, müssen wir auch im Freien eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Also Maske mitnehmen und zum Vereinsheimsplatz kommen. Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Schon heute möchten wir auf unsere Eber-Sitzungen am 28. und 29. Januar 2022 hinweisen (auch unter 2G-Bedingungen). Die Ebersitzungen stehen unter dem Motto: Eberleins Kindheitsträume. Wir versprechen schon heute einen vergnüglichen Abend mit viel Spaß, Musik und temperamentvolle Schau- und Gardetänze. Kartenvorverkauf machen wir am Sonntag, 12.12., 10 Uhr. Macht reichlich Gebrauch davon, denn insbesondere auch unsere Jugend freut sich sehr, die Früchte ihres Trainingsfleißes über das ganze Corona-Jahr vielen Zuschauern präsentieren zu können.