Diese Woche wäre unser Jubiläumswochenende gewesen
und wir hätten stündlich die Wettervorhersagen verfolgt. Das brauchen wir jetzt nicht. Dafür steigt die Vorfreude auf den 13.-15. Mai 2022. 13.5. Queenkings, 14.5. BläckFööss und am 15.5. traditioneller Maifest-Sonntag.

So sieht unser Plan fürs Jubifest 2022 aus. Dazu noch Sitzungen und Nachtumzug. Ihr seht, unser Terminplan fürs nächste Jahr ist gut gefüllt.
Und jetzt genießt dieses Maiwochenende, auch ohne CSE-Zelt auf dem Festplatz.
Bald werden wir und alle Vereine wieder ihre Feste machen können. Wir freuen uns darauf.
Bis dahin sind wir alle vorsichtig, damit wir Corona bald hinter uns lassen können.

Vorfreude aufs Jubiläumsfest 2022
wir gehen mit Riesenschritten auf den 1. Mai zu und damit auf unser zum zweiten Mal ausgefallenes Jubiläumsfest. Wie gerne wären wir jetzt auf dem Festplatz mit dem Zeltaufbau beschäftigt. Aber Corona hat uns abermals einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir sind aber sehr zuversichtlich, dass nach dem Sommer und im nächsten Jahr alles wieder seinen normalen Gang geht und wir unser Leben und auch unser Vereinsleben in gewohnter Weise führen können.
Sehr dankbar sind wir, dass auch die gebuchten Bands uns dahingehend unterstützen, dass sie im nächsten Jahr bei uns auftreten. So werden wir unser 33+2. Jubiläum vom 13.-15. Mai 2022 feiern.
Wir starten am 13.5. mit den QueenKings und am 14.5. treten die BläckFööss bei uns auf und der 15.5. wird unser traditioneller Maifest-Sonntag mit vielen Überraschungen.
Die bei Reservix gebuchten Karten behalten ihre Gültigkeit, daher jetzt schon diese Termine im 2022er Kalender blocken.
Unsere Jahreshauptversammlung, die wir normalerweise im April abhalten, werden wir in den Sommer verschieben müssen, da informieren wir rechtzeitig.
Ansonsten hoffen und wünschen wir uns sehr, dass wir die Veranstaltungen der Kampagne 2021/2022, seien es Kampagnenstart, Sitzungen oder Nachtumzug wie gewohnt durchführen können.
Und bis dahin passt auf Euch auf und bleibt gesund.

Jubiläumsfest – die Dritte
nachdem unser Jubiläumsmaifest 2020 wegen Corona bereits auf dieses Jahr verschoben werden musste, hat sich die Lage leider noch nicht so entspannt wir wir das gerne gehabt hätten. Und darum verschieben wir halt nochmals auf das nächste Jahr und statt dem 33jährigen feiern wir dann eben das 33+2 Jubiläum vom 13.-15. Mai 2022.
Am Freitag, 13.5. starten wir mit den QueenKings und am Samstag, 14.5. kommen die BläckFööss, bevor am Sonntag den 15.5. mit dem traditionellen Maifest-Sonntag das Jubiläumsfest endet. Die bereits gebuchten Karten behalten ihre Gültigkeit.
Wir hoffen und wünschen uns sehr, dass wir die Veranstaltungen der Kampagne 2021/2022, seien es 11.11., Sitzungen oder Nachtumzug wie gewohnt durchführen können.
Und bis dahin passt auf Euch auf und bleibt gesund, damit wir spätestens im nächsten Jahr wieder Spass und Freude teilen können.

Erinnerung: Kampagnenstart 2021/2022 – Sei dabei!

Du hast Lust zu tanzen, hast aber vergessen dich bei uns zu melden? Kein Problem! Alle Altersklassen starten wieder durch und DU kannst mit einsteigen! Die Mädels und Jungs unserer Rubingarde, unserer Smaragdgarde und auch unserer Saphirgarde freuen sich immer über neue Gesichter. Es kann weiterhin in allen Altersklassen geschnuppert werden.

Die Schnuppertermine sind:

Rubingarde (Jahrgänge 2011 – 2015):          18.03.2021

Smaragdgarde (Jahrgänge 2007 – 2010):     17.03.2021

Saphirgarde(Jahrgang 2006 und älter):         15.03.2021

Hast du Lust zu tanzen und zu einem tollen Team dazu zu gehören? Dann melde dich bei uns! Schreib uns eine Mail an trainer@tsg-ettlingen.de und du erhältst alle weiteren Infos. Wir freuen uns auf DICH!

Falls du an dem entsprechenden Schnuppertermin keine Zeit hast, melde dich trotzdem bei uns und wir machen das Schnuppern für dich an einem anderen Tag möglich. Oder bist du vielleicht ein „altbekanntes Gesicht“ und möchtest nach einer Pause wieder mit einsteigen? Auch kein Problem, auch DU bist wieder herzlich willkommen!

Meldet euch bei uns, wir freuen uns auf EUCH und den gemeinsamen Kampagnenstart.

Kampagnenstart 2021/2022: Sei von Anfang an dabei!
Es geht wieder los! Die TanzSportGarde Ettlingen startet mit allen drei Altersgruppen in den Trainingsbetrieb für die neue Kampagne und DU kannst von Anfang an mit dabei sein!
Ab der kommenden Woche starten wir wieder durch. Die Mädels und Jungs unserer Rubingarde, unserer Smaragdgarde und auch unserer Saphirgarde freuen sich immer über neue Gesichter. Natürlich kann auch erst einmal in allen Altersklassen geschnuppert werden.
Die Schnuppertermine sind:
Rubingarde (Jahrgänge 2011 – 2015):  11.03.2021 + 18.03.2021
Smaragdgarde (Jahrgänge 2007 – 2010):  10.03.2021 + 17.03.2021
Saphirgarde (Jahrgang 2006 und älter):  08.03.2021 + 15.03.2021
Hast du Lust zu tanzen und zu einem tollen Team dazu zu gehören? Dann melde dich bei uns! Schreib uns eine Mail an trainer@tsg-ettlingen.de und du erhältst alle weiteren Infos. Wir freuen uns auf DICH!
Du hast an den Schnupperterminen keine Zeit? Auch nicht schlimm, melde dich trotzdem und wir finden eine gemeinsame Lösung. Oder bist du vielleicht ein “altbekanntes Gesicht” und möchtest nach einer Pause wieder mit einsteigen? Auch kein Problem, auch DU bist wieder herzlich willkommen!
Meldet euch bei uns, wir freuen uns auf EUCH und den gemeinsamen Kampagnenstart.

Fertig, Aus, Ende und vorbei ….
Am Aschermittwoch endet, wie jedes Jahr, die närrische Zeit.
Der Rathausschlüssel wurde, nach dem Sturm am 11.11.2020, heute symbolisch von unserem Präsidenten Torsten Kiefer an unsere Ortsvorsteherin Elke Werner zurückgegeben.
Somit endet die “stay at home” Kampagne 2020/2021 kontaktlos, wie sie auch begonnen hatte.

Gemeinsame online-Faschingsparty aller TSG-Garden
Fasching sollte in diesem Jahr ja wirklich sehr trist werden… Ein Faschingssamstag ohne Faschingsstimmung, Musik, Konfetti und unsere TSG? Das durfte ja wohl nicht wahr sein…
Das dachten sich auch alle Trainer und Betreuer und so wurde kurzerhand ein Plan gemacht und eine online-Faschingsparty für alle Tänzerinnen und Tänzer der TanzSportGarde Ettlingen organisiert. Zuvor noch schnell ein Partypaket für jeden Aktiven gepackt und mit coronakonformem Abstand in die Briefkästen verteilt und schon konnte es losgehen.
Am Faschingssamstag trafen sich also alle Mädels und Jungs quer durch alle Altersklassen hindurch zu einer zweistündigen Faschingsparty über Zoom. Auch unser Tanzsportabteilungsleiter war mit dabei und führte alle durch das bunte Programm, das von den Trainern und Betreuern vorbereitet war. Gemeinsam gestalteten alle bunte Masken, jeder konnte ein wenig Faschingsmusik zuhause genießen und getreu unserem Hobby wurde natürlich auch gemeinsam getanzt. Da fanden sich einige Faschingshits mit ihren klassischen Tänzchen im Programm wieder, wie auch gemeinsame, zuvor in jeder Altersklasse getrennt einstudierte Choreografien. Und zur großen Freude aller Teilnehmenden wurde gemeinsam auch eine selbstgebastelte Konfettikanone gezündet. Egal ob im Kinderzimmer, im Wohnzimmer oder im Arbeitszimmer: spätestens bei diesem Konfettiregen in den eigenen vier Wänden kam bei jedem etwas Faschingsstimmung auf. Auch ein kleiner Rückblick über die letzten beiden Kampagnen in Form von einer Fotoshow durfte natürlich nicht fehlen. Hier wurde auch noch einmal deutlich, wie sehr sich unser aller Hobby aufgrund der Pandemie aktuell verändert hat. Nichtsdestotrotz sind auch aus dieser Situation dank vieler kreativer Ideen viele schöne gemeinsame Aktionen entstanden, wie zum Beispiel diese online-Faschingsparty. Hier folgte zum Abschluss noch die Prämierung für die schönsten Kostüme, denn was ist schon eine Faschingsparty ohne Kostümwettbewerb? Gleich 9 Tänzerinnen wählte die dreiköpfige Jury aus Trainern und Betreuern als Siegerinnen aus, welche sich über ein kleines Geschenk freuen dürfen. Mit viel Gelächter, Tanz, Musik und einem großen Dankeschön an alle Mitwirkenden ging die Faschingsparty dann zu Ende.
Das TSG-Team bedankt sich bei allen Tänzerinnen und Tänzern, die bei der Party dabei waren sowie bei allen Eltern für die technische Organisation und Bastelunterstützung. Wir sind uns sicher, wir konnten immerhin ein bißchen Faschingsstimmung über die Bildschirme zu euch nach Hause bringen.

 

Messfeier für die Narren
Unser Militärdekan Siegfried Weber feierte mit der Pfarrgemeinde und uns Narren am Fastnachtssonntag eine Heilige Messe. Die Maskenträger der Spessarter Eber dominierten im Kirchenrund in ihrem neuen Häs. Auch kostümierte Kirchenbesucher und Kinder
mit Verkleidung waren zu erblicken.
Corona geschuldet waren die Stühle im vorgeschriebenen Abstand gestellt und alle trugen Maske. Die Spessarter Eber waren in den Gottesdienst beim Dienen und den Fürbitten eingebunden. Pfarrers Siegfried humorvoll vorgetragene Predigt in Reimform hatte auch einen ernsten Hintergrund. Gerade in der heutigen Zeit sieht man, dass das Virus auch vor den “reichen” Industrienationen nicht haltmacht. Es gibt nur eine Welt und die gilt es zu beschützen und zu bewahren. Unser Glaube kann uns in dieser Situation helfen. Gott können wir vertrauen und auch als Narr fröhlich und zuversichtlich sein.
Hilfe erwächst uns auch von unserem Kirchenpatron, der, auf dem Altarbild mit einem Eber dargestellt, als Patron der Liebenden gilt, aber auch bei Seuchen um Hilfe angefleht werden kann.
Die Spessarter Eber bedanken sich an dieser Stelle ganz herzlich bei Pfarrer Siegfried für diese schöne Messfeier mit und für uns Narren. Ein Lichtblick in diesen Zeiten, wo wir gar keine Möglichkeiten haben, zusammenzukommen und die Gemeinschaft zu pflegen.
Wir wünschen uns sehr, dass diese besondere Messfeier auch über Corona hinaus bei uns Bestand hat.

Fastnacht steht vor der Tür…

und das sollte man auch sehen, finden wir. Die ersten Lichterketten künden schon davon. Es wäre sehr schön, wenn wir in nächster Zeit noch viel mehr davon sehen. Zeigen wir Corona die Pappnase und dekorieren und beleuchten wir unsere Straßen und Häuser. Das gefällt sicher nicht nur uns Ebern. Dafür herzlichen Dank.

Spessarter Messfeier mit den Narren des CSE

Unser Militärdekan Siegfried Weber hat sich bereit erklärt, am Fastnachtssonntag, den 14. Februar, einen Gottesdienst, nicht nur aber insbesondere für uns Narren zu feiern. Dazu laden wir herzlich ein. Nähere Infos dann im nächsten Amtsblatt.

Verleihung der “Spar”-Jahresorden

Lange haben wir überlegt, ob wir in dieser so gut wie ausgefallenen Kampagne überhaupt einen Orden auflegen sollen. Aber er gehört einfach dazu, finden wir. So haben wir einen “Spar-Orden” in Eigenproduktion kreiert, den wir dann mit angehängtem Schoko-Küsschen kontaktlos an der Haustür an alle unsere Aktiven und Sponsoren verliehen haben. Für unsere Jugend gabs noch ein Clownsnäschen dazu. Die Aktion ist super angekommen und so wird uns unser “Spar-Corona-Orden” immer an diese Zeit erinnern.

Fastnacht steht vor der Tür…

und keine Sitzungen, kein Narrendorf, keine Eber, keine Eber-Jugend im
Clownskostüm und keine Lichterketten. Das ist so traurig und darf nicht sein,
denken wir. Es wäre doch richtig schön, wenn, Corona zum Trotz, unser
Dorf im Glanz der Lichterketten erstrahlt.
Natürlich können wir gemäß der Corona-Vorschriften nicht mit dem Steiger
vorfahren und Lichterketten montieren. Aber wenn jeder nach seinen Möglichkeiten
sein Haus mit Lichterketten und Fastnachtsdeko entsprechend verziert, dann
fänden wir das super. Und die fünfte Jahreszeit wäre entsprechend gewürdigt.
Liebe Spessarter,
wir, der Carnevalverein Spessarter Eber sind sehr gespannt und bedanken uns
heute schon für Eure Kreativität und Solidarität mit Euren Ebern.

 

 

Liebe Mitglieder,

ihr habt ja alle unseren Brief erhalten. Bitte meldet Euch bei Interesse baldmöglichst,
dann ist für uns die Planung leichter. Und bitte beachten, es gibt auch ein Vesperpaket.

Grüße zum Weihnachtsfest
Es war ein schwieriges, ein seltsames Jahr 2020. Noch nie hatten wir einen solchen Stillstand im Vereinsleben. Aber es gab auch super Aktionen, so z.B. die  kreativen Ideen und Anstrengungen, die unsere Trainer- und BetreuerInnen unternommen haben, um die Gardekinder via Video weiter zu trainieren und neue Tänze einzustudieren. Es war ein Zusammenhalt zu spüren, der seinesgleichen sucht. Wir hatten noch großes Glück, dass wir zumindest unseren Ordensball, die Sitzungen und das Narrendorf über die Bühne bringen konnten, bevor auch unsere Vereinswelt stillstand. Aber unser Zeltfest, unser Ausflug und vieles andere blieb auf der Strecke. Unser herzlicher Dank gilt daher allen, die  für unseren Verein Sorge tragen und über diese Krise hinweghelfen. Diese Kreativität zeigte sich ja bereits beim Kampagnenstart. Wir sind sicher, die Eber werden gestärkt daraus hervorgehen.
Noch wissen wir nicht, wie es weitergeht. Sitzungen und Narrendorf mussten bereits abgesagt werden. Aber es gibt Hoffnung auf einen baldigen Impfstoff. Und noch rechnen wir fest mit unserem Zeltfest in 2021.

Termine 2021
Sonntag, 14. Februar     Spessarter Messfeier mit den Narren des CSE
30. April – 2. Mai            Jubi-Zeltfest  am Festplatz
Do. 11. November          Eröffnung Kampagne 2021/2022

Gerade in diesen schwierigen Zeiten wünscht der Carnevalverein Spessarter Eber e.V. allen ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr 2021. Machen Sie das beste daraus und vor allen Dingen: bleiben Sie gesund.