SICHERT EUCH TICKETS

Am Freitag den 13. Mai eröffnen wir mit den Queen Kings unser Jubiläumsmaifest. Als Highlight werden sie von der Opernsängerin Yvonne Fiedler unterstützt. Am Samstag den 14. Mai übernehmen die Bläck Fööss und werden Stimmung in unser Zelt bringen.
An beiden Tagen werden wir euch u.a. mit Foodtruck, Bar , Wein – & Bierinsel und super Stimmung versorgen.
Sichert euch eure Tickets unter Reservix!

Die gebuchten Karten behalten ihre Gültigkeit!

Am 15. Mai findet dann unser traditioneller Maifest-Sonntag mit Menschenkickerturnier und Kinderspielenachmittag statt.
Gegen 16 Uhr startet der bunte Nachmittag mit tänzerischen Darbietungen und Showacts unserer CSE und TSG Gruppen.

Kommt vorbei, damit wir in diesem Jahr wieder gemeinsam feiern und Spaß haben können.

#jubifiEBER
#33+2
#Zeltfest

Besuch im Kindergarten
Am Rosenmontag waren unsere Eber zu Besuch bei den Kindern des St. Elisabeth Kindergarten in Spessart.
Zusammen wurde beim Schweinetango geklatscht und gerätscht. Den Kindern wurden die Masken gezeigt und sie durften Fragen stellen. Im Anschluss haben alle zusammen Faschingslieder gesungen.
Die Freude war riesengroß.

 

Schlüsselübergabe am Faschingsdienstag
Ein Treffen am Vereinsheim mit OV Elke Werner und den Maskenträgern, ein gemeinsamer Marsch mit Mords-Gerätsche zum Clubhaus und dort eine kleine Hocketse war der diesjährige Kampagnenabschluss. Mehr war in Corona- und Kriegszeiten auch nicht angebracht. Herzlichen Dank unserer OV für das lobende Grußwort und für Sekt und sonstige Getränke.
Und der Spessarter Bevölkerung für die fastnachtliche Deko.

Erinnerung: Kampagnenstart 2022/2023 – Sei dabei!
Hast du Lust zu tanzen und zu einem tollen Team dazu zu gehören? Dann bist du bei uns genau richtig!
Die TanzSportGarde Ettlingen startet mit allen drei Altersgruppen wieder in den Trainingsbetrieb und DU kannst von Anfang an mit dabei sein! Die Mädels und Jungs unserer Rubingarde, unserer Smaragdgarde und auch unserer Saphirgarde freuen sich immer über neue Gesichter. Natürlich kann auch in diesem Jahr wieder erst einmal in allen Altersklassen geschnuppert werden.
Die Schnuppertermine sind:
Rubingarde (Jahrgänge 2012 – 2016):     10.03.2022
Smaragdgarde (Jahrgänge 2008 – 2011):     09.03.2022
Saphirgarde(Jahrgang 2007 und älter):     14.03.2022
Du möchtest vorbei kommen und uns und unseren Sport kennen lernen? Schreib uns eine Mail an trainer@tsg-ettlingen.de und du erhältst alle weiteren Infos. Wir freuen uns auf DICH!
Du hast an dem entsprechenden Schnuppertermin keine Zeit, würdest aber trotzdem gerne bei uns vorbei schauen? Auch das ist kein Problem. Melde dich trotzdem und wir finden einen anderen Schnuppertermin für dich. Oder bist du vielleicht ein „altbekanntes Gesicht“ und möchtest nach einer Pause wieder mit einsteigen? Auch DU bist wieder herzlich willkommen!

Meldet euch! Wir freuen uns auf EUCH und den gemeinsamen Trainingsstart.

 

 

Online Fasching am Faschingsfreitag
Eine runde Sache war das mal wieder. Zuerst beim Eber-Drive-In am Vereinsheim sein Getränke- und/oder Verpflegungspaket abholen und dann auf dem heimischen Sofa in vergangenen Zeiten schwelgen. Und über Zoom verbunden sein und auf die anderen Sofas schauen können. Sitzungsbeiträge aus früheren Sitzungen, Trainingsvideos “Hinter den Kulissen”, Auszüge vom Tiermaskenumzug und vieles mehr. Ganz toll war auch der aktuelle Beitrag von Heinz Hoffmann, der als Tagesschausprecher eine geschliffene politische Büttenrede zum Besten gab. Herzlichen Dank allen, die uns das ermöglicht haben. Aber eigentlich, da waren sich alle einig, so gemütlich eine Ebersitzung auf dem Sofa auch sein mag, wollen wir doch lieber wieder gemeinsam in der Spechtwaldhalle schunkeln und feiern können.

Narrenmesse am Fastnachtssonntag
Am Sonntag trafen sich  Hästräger und viele Närrinnen und Narren in der stimmungsvoll dekorierten Pfarrkirche in Spessart.  Militärdekan Siegfried Weber feierte mit uns eine Messe, die auch der politischen Lage gerecht wurde. So erklang zum Eingang, statt einer heiteren Melodie, die Europahymne mit passenden Versen. Und in seiner Begrüßung ging er auf die bedrückende Situation ein, sprach von Solidarität und Verantwortung von uns allen und sprach damit der versammelten Narrenschar aus der Seele. Denn nach Jubel, Trubel, Heiterkeit war sicher niemanden zumute. Seine Predigt war denn eine politische Büttenrede der besonderen Art, bei der er in Reimform viele Mißstände anprangerte , dabei auch die katholische Kirche nicht außen vor ließ und Putin und seinen Unterstützern die Leviten las. Das war sehr gut gemacht und es gab spontanen Beifall. Zum Vaterunser versammelte er die Kinder um den Altar, sie kamen in ihren Faschingskostümen. Denn, da waren sich alle einig, nicht nur den Kindern darf die Freude auch in diesen Zeiten nie abhanden kommen.
Nach der Messe hatte die Gastroabteilung des CSE vor der Kirche Tische mit Getränken und einem kleinen Imbiss aufgebaut, wo sich alle bei herrlichem Sonnenschein stärken und das Beisammensein genießen konnten.
Herzlich bedanken wir uns bei unserer Mesnerin Manuela Förderer die hier maßgeblich beteiligt war und auch für die Dekoration gesorgt hat, ganz besonders auch bei unserem Militärdekan Siegfried Weber, bei Pfarrer Dr. Merz und bei allen, die in irgendeiner Weise zum Gelingen der Messe beigetragen haben.

TSG  Kampagnenstart 2022/2023: Sei von Anfang an dabei!
Es geht wieder los! Die TanzSportGarde Ettlingen startet mit allen drei Altersgruppen in den Trainingsbetrieb für die neue Kampagne und DU kannst von Anfang an mit dabei sein!
Anfang März starten wir wieder durch. Die Mädels und Jungs unserer Rubingarde, unserer Smaragdgarde und auch unserer Saphirgarde freuen sich immer über neue Gesichter. Natürlich kann auch erst einmal in allen Altersklassen geschnuppert werden.
Die Schnuppertermine sind:
Rubingarde (Jahrgänge 2012 – 2016):         10.03.2022
Smaragdgarde (Jahrgänge 2008 – 2011):     09.03.2022
Saphirgarde(Jahrgang 2007 und älter):         14.03.2022
Hast du Lust zu tanzen und zu einem tollen Team dazu zu gehören? Dann melde dich bei uns! Schreib uns eine Mail an trainer@tsg-ettlingen.de und du erhältst alle weiteren Infos. Wir freuen uns auf DICH!
Du hast an dem entsprechenden Schnuppertermin keine Zeit? Auch nicht schlimm, melde dich trotzdem und wir finden eine gemeinsame Lösung. Oder bist du vielleicht ein “altbekanntes Gesicht” und möchtest nach einer Pause wieder mit einsteigen? Auch kein Problem, auch DU bist wieder herzlich willkommen!
Meldet euch bei uns, wir freuen uns auf EUCH und den gemeinsamen Kampagnenstart.

 

Messe für die Narren
Nicht vergessen: Messe mit und für uns Narren mit Militärdekan Siegfried Weber am  Fastnachtssonntag, den 27. Februar 2022, 9.45 Uhr in der St. Antonius-Kirche Spessart. Wir freuen uns auf viele Besucher. Wer möchte, kann gerne kostümiert kommen.

Eber-Online-Fastnacht am Freitag
Allen Angemeldeten wünschen wir hier viel Spaß. Bitte nicht vergessen, die Verpflegungspakete abzuholen. Und dann steht einem vergnüglichen Fastnachtsabend nichts mehr im Wege. Los geht’s um 19.11 Uhr.
Link zum Herunterladen erhaltet Ihr rechtzeitig am Nachmittag.

Bitte an die Spessarter Bevölkerung
es wäre sehr schön, wenn für das Fastnachtswochenende Spessart ein bisschen
fastnachtlich geschmückt und beleuchtet wird. Danke dafür sagen die Eber.

Abschluss der Fastnacht
Am Fastnachtsdienstag um 17.11 Uhr laufen die Eber mit ihrer Verwaltung vom Vereinsheim zur Waldgaststätte, um dort im Rahmen einer kleinen Feier die Rathausschlüssel zurückzugeben.

Und bis zu unserem Maifest wird hoffentlich alles wieder so, wie vor Corona.

Messe für die Narren

wir freuen uns sehr, dass unser Militärdekan Siegfried Weber am Fastnachtssonntag, den 27. Februar 2022, 9.45 Uhr, eine Messe mit und für uns Narren feiern will. Dazu laden wir herzlich in die St. Antonius-Kirche nach Spessart ein. Wer möchte, kann gerne kostümiert kommen.

Erinnerung für unsere Mitglieder
Eber-Online-Fastnacht am Freitag, 25. Februar

Bitte denkt daran, euch hierfür anzumelden, wenn Ihr  euch das nicht entgehen lassen wollt. Es wird sicher sehr lustig und unterhaltsam werden. Jeder für sich und doch alle gemeinsam – ein witziger und unterhaltsamer Abend in diesen schwierigen Zeiten mit vielen überraschenden Beiträgen.
Und denkt auch an die Bestellung der Unterstützerpakete für Essen und Trinken.
Wer will, kann sich diese auch liefern lassen. Bitte bei einer Neuanmeldung dazuschreiben oder, wenn schon bestellt, nochmal entsprechend Bescheid geben.
Anmeldung für die Eber-Online-Fastnacht und Bestellung der Pakete ist verlängert bis 20. Februar.

Bitte an die Spessarter Bevölkerung
da leider leider weder Nachtumzug noch Narrendorf stattfinden kann, aber die Fastnacht ja deswegen nicht ausfällt, würden sich die Eber sehr freuen, wenn im Dorf Lichterketten aufgehängt oder sonstige Deko an die 5. Jahreszeit erinnern.

Infos zur TSG Ettlingen

Wir machen Pause… und starten dann gemeinsam wieder durch!

Nach einer coronabedingt erneut sehr speziellen Trainingskampagne 2021/2022, sammeln nun alle Tänzerinnen und Tänzer der TanzSportGarde Ettlingen, samt den dahinter stehenden Teams, neue Kräfte, um dann Anfang März wieder voll durchzustarten.

An dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN an alle Tänzerinnen und Tänzer, an das gesamte Trainer- und Betreuerteam, an unsere Näherinnen, an alle Eltern, an unsere beiden Heimatvereine und an alle Fans und Unterstützer. Danke, dass ihr trotz erschwerter Bedingungen weiterhin mit guter Laune dabei seid und das gemeinsame Tanzen möglich macht!

Hast auch du Lust zu tanzen und zu einem tollen Team dazu zu gehören? Dann melde dich bei uns! Schreib uns eine Mail an trainer@tsg-ettlingen.de und du erhältst alle weiteren Infos. Wir freuen uns auf DICH!

Unsere 3 Garden, die Rubingarde, die Smaragdgarde und die Saphirgarde, verabschieden sich nun in ihre wohlverdiente Trainingspause. Wir wünschen euch allen eine ruhige und gesunde trainingsfreie Zeit und freuen uns auf den gemeinsamen Kampagnenstart mit euch.

Liebe Mitglieder, liebe Freunde des CSE,

selten ist uns eine Entscheidung so schwer gefallen und haben wir
solange gezögert, aber jetzt musste es sein und wir haben uns im Interesse
der Gesundheit aller entschieden und
Sitzungen und Narrendorf abgesagt.
Die Inzidenzen steigen moderat und die Hospitalisierungzahlen gehen
zurück. Baden-Württemberg bewegt sich im Moment stetig auf die
Basis-Stufe zu. Aber nichtsdestotrotz können wir die Augen nicht vor
dem verschließen, was bereits in den nördlichen Bundesländern
und den uns umliegenden Staaten geschieht, nämlich ein extremes
Ansteigen der Infektionszahlen. Ohne Omikron, da sind wir uns sicher,
hätten wir Sitzungen und Narrendorf nicht absagen müssen.

Getreu dem Satz in unserer Weihnachtskarte, dass wir der Gesundheit
alles unterordnen werden, ist das die einzig mögliche Entscheidung
gewesen. Und es tut uns von Herzen leid für unsere Aktiven, die bereits
die Sitzungspunkte vorbereitet und geprobt haben und insbesondere
unsere Jugend, die das ganze letzte Jahr über fleißig trainiert hat.
Und auch für die Guggen und Maskengruppen, die fürs Narrendorf bereits
zugesagt hatten.

Es wird sich in den nächsten Wochen erweisen, was noch an fastnachtlichen
Aktivitäten möglich ist. Darüber werden wir zeitnah informieren.

Aber wir sind sicher, dass zumindest unser Jubi-Zeltfest im Mai mit QueenKings
und BläckFööss möglich ist und daher werden wir jetzt unsere ganze Kraft in
dieses große Event stecken und dafür sorgen, dass es ein richtiges Highlight für uns
und unseren Ort wird.

Grüße zum Weihnachtsfest und fürs neue Jahr
Gerade in diesen schwierigen Zeiten rücken wir näher zusammen. Auch in unserem Vereinsleben ist das zu spüren. Denn wir haben uns in diesem Jahr nicht ausgeruht, sondern versucht, im Rahmen des Möglichen einiges auf die Beine zu stellen. Anfang des Jahres unsere virtuelle Ebersitzung, dank unserem Militärdekan Siegfried Weber die Messe mit den Narren, der Kampagnenstart und auch die Ordensverleihung im Spechtwaldsaal mit dem Gemeinschaftstanz der TSG-Garden. Hinter den Kulissen ist von einem Stillstand nichts zu spüren und wir alle möchten so schnell wie möglich wieder unser gewohntes Vereinsleben zurückhaben. Unseren Kartenvorverkauf haben wir in den Januar verschoben (Termin steht noch nicht fest) aber unsere Ebersitzungen sind fest eingeplant. Der Nachtumzug ist von den Vorgaben her nicht durchführbar, dafür wird es ein zünftiges Narrendorf geben. Auch unser Zeltfest im Mai mit den QueenKings und BläckFööss wird sicher ein Highligt in Spessart werden.
Nur ist das alles nicht alleine unsere Entscheidung und wir müssen uns nach den Vorschriften richten. Denn wir möchten natürlich auch, dass wir alle gesund bleiben und werden dem alles unterordnen.
Heute wünschen wir allen frohe und gesegnete Festtage, einen guten Rutsch und alles erdenklich Gute fürs neue Jahr. Vor allen Dingen: gesund bleiben.

Liebe Eberfreunde,
leider wurden wir von der Corona-Entwicklung und der
entsprechenden Verordnungen förmlich überrollt.
In dieser ungewissen Situation können und wollen wir
den den geplanten Kartenvorverkauf am 12.12. für die
Ebersitzungen nicht durchführen.
Wir glauben aber fest daran, dass sich die Zahlen zum
Jahresende hin stabilisieren und wir und auch unsere Gäste
dann realistischer eine unbeschwerte Ebersitzung planen können.
Daher verschieben wir den Kartenvorverkauf auf den Januar
und werden im Amtsblatt oder unsere Homepage über den 
neuen Termin informieren.
Bis dahin wünschen wir allen eine schöne Advents- und
Weihnachtszeit.

Rückblick – Ordensverleihung im Spechtwaldsaal
Manch banger Blick auf die Inzidenzen begleitete die Vorbereitung für unsere Ordensverleihung. Einerseits wollten wir die größtmögliche Sicherheit und andererseits wollten wir Corona nicht kampflos das Feld überlassen. So ging die Veranstaltung mit 2G+ reibungslos über die Bühne. Wir hatten ein Testzelt vor dem Spechtwaldsaal aufgestellt, durch das alle Besucher durchgeschleust und auf 2G kontrolliert wurden. Die meisten (danke dafür) hatten bereits ein Testzertifikat dabei, die anderen wurden getestet und bekamen dann ihr “Armbändchen” umgelegt. Für die Verhältnisse waren viele geladene Gäste gekommen. Wir als Veranstalter hatten aber auch Verständnis, wenn, corona geschuldet, eliche Absagen gekommen waren.
Torsten Kiefer begrüßte mit großer Freude alle BesucherInnen und ging auf die besondere Problematik von Präsenzveranstaltungen in diesen schwierigen Zeiten ein. Nach der Ordensverleihung wollen wir am 12.12. den Kartenvorverkauf für die Sitzungen am 28. und 29. Januar 2022, machen, auf deren Durchführung wir hoffen. Und noch ist der Nachtumzug nicht abgesagt, aber realistischerweise wird es wohl ein Narrendorf werden.
Danach beeindruckte unser Tanzmariechen Marla alle Gäste mit ihrem Tanz, der mit viel Applaus honoriert wurde. Danach kamen mit dem Ebersong viele Spessarter Eber mit ihrem neuen Häs auf die Bühne. Das war auch dann die passende Kulisse für die Ordensverleihung an Vorstand und Eberrat. Traditionell erhielt Präsident Torsten Kiefer von seinem Vize Manuel Knörr den ersten Jahresorden. Motiv war der Eber als Superman, angelehnt an das Sitzungsthema “Eberleins Kindheitsträume”. Umhängen und Küsschen waren leider nicht möglich, so musste sich jeder seinen Orden selber umhängen und ein Ferrero Küsschen gab es dazu.
Die Ehreneber unter den Gästen wurden auf die Bühne gebeten und Torsten Kiefer bedankte sich bei jedem für sein Engagement und gab bekannt, dass an diesem Abend auf Antrag des Vorstandes ein neuer Ehreneber ernannt werden würde. Martin Lutz, der viele Jahre für die Verpflegung an allen Festen und den Sitzungen verantwortlich war. Die Auszeichnung war hochverdient und er bekam das Ehreneber-Abzeichen nebst Urkunde überreicht und wurde wohlwollend im Ehreneber-Kreis aufgenommen.
Auch die Eber bekamen natürlich den Jahresorden und alle anderen Gruppierungen wie Showgruppe, Dorfferkel, Pürzel, Eberjugend und die internen Teams. Alle wurden sie mit Trainer und Betreuern vorgestellt und erhielten den Jahresorden überreicht.
Ein großes Raunen ging durch den Saal, als sich die TSG-Garden zu einem Gemeinschaftstanz auf der Bühne aufstellten. Es gab kaum Platz für so viele TänzerInnen. Sie boten einen temperament- und phantasievollen Schautanz, der begeistert beklatscht und mit Standing ovations bedacht wurde. Das Training hatte sich gelohnt. Mit herzlichem Dank an alle, insbesondere an das Trainer- Betreuerteam, die Näherinnen und den TSG-Beirat erhielt auch diese Gruppe den Jahresorden.
Weiter gings mit den Offiziellen aus Politik, der Kirchengemeinde und der Geschäftswelt. Hier bedankte sich OV Elke Werner im Namen der Gemeinde für die gelungene Vereinsarbeit der Spessarter Eber. Und natürlich wünschte sie dem Verein, dass auch die geplanten Veranstaltungen stattfinden können. Die Abordnungen der Arge Spessarter Vereine erhielten den Jahresorden und danach auch die Narrenvereinigung Ettlingen und befreundete Vereine. Markus Utry von den Moschdschellen sprach für die Narrenvereinigung und das Dreigestirn und auch er hoffte für alle, dass wir das Brauchtum der Fastnacht im Januar und Februar pflegen können, nachdem es in diesem Jahr schon ausfallen musste.
Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung und die aufwändigen Vorbereitungen hatten sich gelohnt. Es war schön, sich mal wieder alle treffen und zusammen feiern zu können.

Bitte schon vormerken:
Kartenvorverkauf Ebersitzungen am Sonntag, 12.12. ab 10 Uhr im Vereinsheim