Rückblick Kampagnenstart
Dem Sonntag geschuldet begannen die Eber bereits um 17 Uhr mit ihrem
Kampagnenstart. So warteten schon etliche Besucher am Vereinsheim, während der Zug
um 18 Uhr vom Eberbrunnen zum Rathaus startete. Am Vereinsheim unterhielt unterdes-
sen die Dannazäpflen aus Schielberg das närrische Volk. Die Gugge aus Oberweier
begleitete den Zug zum Rathaus und weiter zum Vereinsheim, wo Ortsvorsteherin Elke
Werner im Käfig freudig begrüßt wurde, war sie doch im Urlaub und es war nicht sicher,
ob sie der Flieger rechtzeitig zur Schlüsselübergabe zurückbringt. Die Schlüsselübergabe
gestaltete sich unproblematisch, da Elke Werner, wie sie ausführte, etliche bisher nicht
lösbare Probleme in petto hat, die sie gerne den Ebern aufs Auge drücken würde, vom
Hundekot bis zu der Parksituation in verschiedenen Straßen. Präsident Torsten Kiefer war
diesbezüglich optimistisch und so harmonisch wie die Schlüsselübergabe gestaltete sich
der weitere Abend. Es wurde friedlich und ausgelassen der Beginn der 5. Jahreszeit
gefeiert. Zum Erfolg trug auch das gute Essen bei. Daher an dieser Stelle herzlichen
Dank ans Gastro- und Aufbauteam und an alle, die mitgeholfen haben.
Danke auch an die Nachbarn fürs Verständnis.

Erfolgreiches Turnierwochenende in Leinfelden
Ein erfolgreiches und ereignisreiches Wochenende liegt hinter unseren TSG-Garden.
Bereits am Samstagmorgen um 7.00 Uhr standen alle Jugendkids samt Team und
Fanclub in Leinfelden an der Turnierhalle bereit. Die Vorbereitungen für den ersten Auftritt
des Tages verliefen zügig und so konnten unsere Kids in die Marschdisziplin starten. Im
Vergleich zu ihrem ersten Turnier, steigerte die Gruppe mit ihrem gezeigten Marsch ihre
Punktezahl, worauf nun weiter aufgebaut werden kann.
Auch im darauf folgenden Schautanz präsentierten die Mädels einen gelungenen Tanz
und sicherten sich zur Freude aller Anwesenden den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch,
wir sind stolz auf euch und eure Leistung.
Nach der abgeschlossenen Jugenddisziplin und der kurzen Feierrunden unserer
Jugendgarde auf der Siegerehrung, startete auch schon die Altersklasse Junioren in ihren
Turniertag. Nicht lange mussten die TSG-Fans auf den Auftritt unserer Juniorengarde
warten. Der auf die Bühne gebrachte Marschtanz begeisterte nicht nur Eltern, Fans,
Trainer und Betreuer, sondern auch die Jury: mit 419 Punkten wurden unsere Junioren
für ihre Leistung belohnt. Am Ende der Disziplin stand dann zusätzlich fest: sie ertanzten
sich mit diesem Auftritt den 3. Platz und die Qualifikation zur Süddeutschen Meiserschaft!
Da war für die Mädels und Linus natürliche kein Halten mehr und alle jubelten und feier-
ten gemeinsam diesen Erfolg. Gerne wartete man zusammen die restlichen Disziplinen
des Turniertages ab, um bei der Siegerehrung dabei zu sein, zu feiern und den gelben
Quali-Zettel entgegen zu nehmen. Gratulation an unsere Juniorengarde samt Team! Wir
sind stolz auf euch und freuen uns mit und für euch! So ging der Turniersamstag erfolg-
reich zu Ende.
Am Sonntag machte sich dann unsere weibliche Garde der Altersklasse Ü15 auf den
Weg nach Leinfelden. Für dieses Turnier galt es die bisher in der Turniersaison gezeigte
Leistung zu steigern. Dieses selbstgesteckte Ziel erreichten unsere Mädels voll und ganz.
Für einen gelungenen Marschtanz erhielten sie 415 Punkte und konnten sich am Ende
alle zusammen über einen 4. Platz freuen. Toll gemacht, weiter so, wir freuen uns für
euch.
Mit viel Motivation durch den Erfolg in der Gruppe, ging unser Tanzmariechen Emily an
den Start. Auch sie zeigte einen schönen Tanz und schaffte es bereits bei ihrem zweiten
Turnier in dieser Altersklasse 14 Starterinnen hinter sich zu lassen. Auch hier gratulieren
wir zu dieser Leistung. Somit war auch der Turniertag der Ü15 ein voller Erfolg.
Nun gilt es weiter an den Tänzen zu feilen, um auf den kommenden Turnieren erneut sol-
che guten Leistungen abrufen zu können. Wir sind gespannt und freuen uns schon jetzt
darauf, was unsere Mädels und Jungs noch alles erreichen werden.

Kampagnenstart am Sonntag
Traditionell am 11.11. ist für die Spessarter Eber Kampagnenstart. Weil Sonntag ist,
gehts bereits um 17.00 Uhr am Vereinsheim los. Marsch vom Eberbrunnen zum
Rathaus dann um 18 Uhr. Befreundete Vereine und Guggenmusik werden die Eber
begleiten. Wir freuen uns, wenn sich noch viele dem Marsch zum Rathaus und
anschließend zur Schlüsselübergabe ans Vereinsheim anschließen. Auch dort gibts
Musik. Wie man die Eber kennt, muss auch keiner verhungern oder verdursten.
Wir freuen uns auf Euch alle. Die Anwohner bitten wir schon heute um Verständnis für
eventuelle Unanehmlichkeiten, die so ein Fest mit sich bringt.

Vorankündigung Kampagnenstart
Nicht vergessen, am Sonntag, 11.11. ist Kampagnenstart und wir rechnen fest mit
Euch. Wir feiern ab 17.00 Uhr am Vereinsheim, Marsch vom Eberbrunnen zum
Rathaus um 18.00 Uhr. Dann gehts mit Guggenmusik zum Vereinsheim, wo die
Schlüsselübergabe stattfindet. Anschließend wird der Start in die fünfte Kampagne noch
kräftig gefeiert. Schließt Euch doch dem Marsch an und kommt dann zum Vereinsheim.
Für Essen, Trinken und Musik ist gesorgt.

Spessarter Eberrudel und TSG Ü15 beim Oktoberfest des TSV
O’zaft is hieß es am 27.10. um 20 Uhr beim TSV Spessart. Eine große Gruppe der Eber
traf sich in Dirndl und Lederhose im Spechtwaldsaal. Zünftig ging es mit den
Grombachern, den Heizern aus Baden, zur Sache. Sie machten ihrem Namen alle Ehre
und schnell stellte sich eine ausgelassen Stimmung ein. Ein durchweg gelungener Abend
für alle Gäste! Danke dem TSV für diese tolle Veranstaltung. Wir freuen und aufs näch-
ste Oktoberfest bei deftigen Schmankerl und mitreißender Musik.
Ein Prosit und dreimal Wildsau!

Termine der Spessarter Eber – bitte schon mal vormerken
Kampagnenstart
Sonntag, 11.11.2018, ab 17 Uhr am Vereinsheim, Marsch vom Eberbrunnen zum
Rathaus 18 Uhr.
Kartenvorverkauf für die Ebersitzungen:
Samstag, 24.11.2018, 11-12 Uhr im Vereinsheim
Ebersitzungen: 8.+9. Februar 2019
Nachtumzug: 1. März 2019
Nähere Infos folgen.

Ettlinger Turnier – 2 Pokale für die TSG Ettlingen
Die Kampagne 2018 / 2019 hat für die Tanzsportgemeinschaft Ettlingen begonnen. Eines
der ersten bundesweiten Qualifikationsturniere für die Teilnahme an den Süddeutschen
Meisterschaften richtet der WCC e.V. aus. Hier wird sicher noch extra berichtet.
Eine Herausforderung für unsere Trainer- und Betreuerteams, bis zu diesem Termin alle
Tänzer bühnenreif trainiert zu haben. Für die TSG Ehrensache, in der eigenen Stadt.
Ganz besondere Aufregung erlebt immer wieder die Jugend, denn die Kinder ab 5 Jahren
standen noch nie vorher auf einer solchen Bühne vor ausverkaufter Albgauhalle.
Ganz wunderbar meisterten sie schon die Herausforderung in der Passkontrolle, in der
die Kinder nach Wohnort oder Alter gefragt werden und das bei all der Aufregung!
Im Marsch mussten sie sich dann als 5. Starter bereithalten und wie immer bravourös,
beruhigten die Betreuerinnen die Kinder, so dass der Auftritt mit 380 Punkten und dem 7.
Platz belohnt wurde.
Als Feen konnten sie dann fast alle gemeinsam auftreten und mit zauberhaftem Lächeln
erhielten sie genug Punkte, um auf dem 3. Platz zu landen. Der Pokal bleibt in Ettlingen.
Ein tolles Debüt für die jüngste Garde.
Bei den Junioren am Nachmittag freute sich schon das zahlreich erschienene Fan-
Publikum auf Senara & Linus. Diese hatten ja schon gezeigt, dass sie dieses Jahr ganz
vorne mitmischen wollen. Sehr professionell überzeugten sie bei ihrem Tanz wieder mit
422 Punkten und dieses Mal Platz 1. Herzlichen Glückwunsch! Noch ein Pokal, der in
Ettlingen bleibt.
Die Gruppe wartete schon auf die zwei zum gemeinsam Aufwärmen für den
Marschauftritt. Mit 416 Punkten halten sie den Anschluss an das obere Feld mit Platz 5
und es darf gehofft werden, dass das Halbfinale erreichbar ist.
Der Sonntag gehört der Altersklasse Ü15 verbunden mit hochklassigen Auftritten, denn diese Jugendlichen und Erwachsene verfügen über jahrelange Turniererfahrung. Ob dies
für weniger Aufregung sorgt, darf bezweifelt werden. Auch in dieser Altersklasse ist jeder
Auftritt wie beim ersten Mal.
Als 9. Starter von 24 Mannschaften erhielt unsere weibliche Garde 402 Punkte und einen
respektablen 9. Platz. Besonders schön war für die Tänzer, dass Eltern, Freunde und
ehemalige Tanzkollegen sie anfeuerten. Alle warteten nun auf Magdalena, die kein
Junioren-Mariechen, sondern ein Ü15 Mariechen geworden ist. Da wird die Messlatte der
Jury um einiges höher gelegt.
Souverän absolvierte sie völlig unbeeindruckt von dieser Herausforderung ihren Tanz und
erhielt dafür 405 Punkte und konnte 14 Kolleginnen hinter sich lassen.
‘Applaus ist des Künstlers Lohn’ und so freute sich die komplette Ü15 Gruppe über viel
Beifall nach ihrem Schautanzauftritt und die Belohnung bekamen sie mit Platz 6.
Es war wieder ein gelungenes Turnier des Wasens und alle hatten ein tolles
Wochenende mit sehr viel Spaß.

Die Turnierzeit für die TSG Ettlingen hat begonnen.
Unsere Junioren haben es ordentlich krachen lassen.
Linus Bornhäuser und Senara Geiger ertanzten sich den 2. Platz mit 422 Punkten. Sie
mussten sich lediglich dem Dt. Meister geschlagen geben, nehmen dafür aber die Quali
fürs Halbfinale mit nach Ettlingen.
Unsere Junioren mit neuem Marsch und unter neuer Trainerriege belegten ebenfalls
Platz 2 mit sage und schreibe 419 Punkten beim ersten Turnier.
Da kann man nur den Hut ziehen. Super gemacht.
Das nächste Turnier steht bereits am 20./21.10.18 in Ettlingen in der Albgauhalle an. Der
Ausrichter des Turnieres ist der Wasener Carneval Club somit einer der Heimatvereine
der TSG Ettlingen. Gerne könnt ihr die TSG als Fan unterstützen.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Eine gutgelaunte Runde versammelte sich am Samstag vor dem Vereinsheim. Alles Vereinsmitglieder, die mit den Ebern ins malerische Städchen Freinsheim in der Pfalz wollten. Der Bus war ausgebucht und um 8.30 Uhr gings los. Die Fahrt ging schnell vonstatten und um 10.30 Uhr warteten schon drei Planwagen auf die CSE’ler. Mit Pferdestärken gings für 2 Stunden in die Weinberge. Natürlich gabs einen kleinen Imbiss und Getränke aus heimischem Anbau, sprich Riesling und Rosé, sodass die Stimmung immer besser wurde. Es war auch wichtig, sich von innen anzuwärmen, denn es pfiff ein kalter Wind um unsere Köpfe. Selbstverständlich kam nicht nur die Natur sondern auch die Kultur zum Zuge und so gabs im Anschluss eine Stadtführung. Ganz erstaunlich, was es da alles zu hören und sehen gab und das Städtchen wurde uns immer sympatischer. Nach einer Freizeit, in der jeder sich nach eigenem Gusto vergnügen konnte, trafen wir uns wieder zur Weinprobe im Weingut Rehg,. Da zeigte sich wieder – für jeden Geschmack ließ sich ein Wein finden. Und den konnte man sich dann beim anschließenden Abendessen gleich bestellen. So ging ein rundum gelungener Mitgliederausflug zu Ende, trefflich organisiert von dem Ausflugs-Planungsteam Annette, Sophia, Madeleine und Jessica. Euch noch einen herzlichen Dank.

Zur Erinnerung für alle Verwaltungsmitglieder!

Schön wars, das SWR4 Sommererlebnis am Freitag in Spessart. Wenn auch der einsetzende Regen die Ausweitung in den Abend hinein verhinderte, so konnten doch alle Führungen, das Bühnenprogramm und die Auftritte verwirklicht werden. Daher an dieser Stelle allen unseren Helferinnen und Helfern, im Vorfeld und an diesem Tag ein herzliches Dankeschön. Besonderen Dank unseren Mädels und Jungs von der TSG-Garde, die das Fest durch ihren Auftritt bereichert und das Publikum begeistert haben.