Jahreshauptversammlung des CSE
Freitag, 5. April 2019, 20.00 Uhr, in der Waldgaststätte Spessart
Der CSE freut sich über regen Besuch.

Start neue Pürzelgruppe am 5. April
Alle Mädels und Jungs ab 3 Jahren dürfen bei uns tanzen und Spaß haben. Spielerisch Takt und Rhythmus trainieren und bei den Sitzungen auf der Showbühne auftreten.
Wäre das was für Euch? Training ist immer freitags von 16 bis 17.30 Uhr in der Schulturnhalle. Schreibt uns unter gardemeister@spessarter-eber.de oder puerzel@spessarte-eber.de – wir melden uns dann bei Euch.
Euer Pürzelteam vom Carnevalverein Spessarter Eber freut sich auf Euch.

Jugendgarde bei den Süddeutschen Meisterschaften
Endlich war es soweit! Unsere Jugendgarde durfte bei den Süddeutschen
Meisterschaften im karnevalistischen Tanzsport beweisen, was sie alles können.
Da die Meisterschaft in dieser Kampagne in Hof in Bayern stattfand, fuhr bereits am frühen Freitagnachmittag der vollbesetzte Reisebus mit Tänzerinnen, Trainern, Betreuern, Eltern und Fans ab, denn man hatte einen langen Weg vor sich. Während der Busfahrt wurde fröhlich geplaudert, geplant und gedöst, wobei die Vorfreude auf den bevorstehenden großen Auftritt am Tag darauf immer mehr wuchs. Eine lange Zeit fuhr der Bus mit unserer Jugendgarde quer durch Deutschland, lediglich unterbrochen von einer großen Pause. Das Regenwetter tat der munteren Stimmung zu diesem Zeitpunkt keinen Abbruch und so wurde auf dem Rastplatz ein von den Eltern organisiertes Abendessen zu sich genommen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle für die tolle Verpflegung! Gegen 21.30 Uhr traf der Bus sicher am Hotel in Hof ein und alle bezogen müde ihre Zimmer, wobei einige Eltern, Trainer und Betreuer den Abend noch gemütlich gemeinsam an der Hotelbar ausklingen ließen.
Am nächsten Morgen trafen sich alle gegen 6.30 Uhr zum Frühstück wieder, bevor es um 7.00 Uhr hieß: Wir starten zur Veranstaltungshalle! Diese war lediglich 2 Minuten Busfahrt vom Hotel entfernt, was eine sehr angenehme Anreise ermöglichte. An der Halle angekommen, erfasste sofort alle eine rundum schöne aber auch meisterliche Stimmung. Alles war super organisiert, viele Helfer beantworteten unzählige Fragen bezüglich
Wegbeschreibungen, Umkleidekabinen oder dem Beginn der Eröffnungsfeier und auch Leo Löwe, das Meisterschaftsmaskottchen, begrüßte unsere Mädels herzlich. Nachdem alle die riesige Halle begutachtet hatten und man sich langsam in dem großen Gebäude zurechtfand, ging alles seinen gewohnten Turniergang. Die Eltern und Fans nahmen ihre Plätze in der Halle ein und unsere Mädels begannen sich für die Auftritte vorzubereiten.
Zuerst stand wie immer der Marschtanz auf dem Plan, somit wurde geschminkt, Perücken und Hüte festgesteckt, gedehnt und alles für den letzten großen Auftritt in dieser Kampagne vorbereitet. Um kurz vor 9.00 Uhr versammelten sich dann alle gemeinsam in der Turnierhalle, denn die Eröffnungsfeier sollte bald beginnen. Bei einer Süddeutschen Meisterschaft ist diese immer nochmal etwas ganz Besonderes, weshalb
natürlich auch unsere Jugend dabei sein wollte. Die Anspannung im Saal war bei allen zu spüren. Als die ersten Bilder des Eröffnungsfilms über die Leinwand flackerten, tobte bereits die Halle. Lauter Jubel und tosender Applaus kam auf, die Nervosität schien bei vielen fast greifbar zu sein und auch das eine oder andere Tränchen der Rührung und Ergriffenheit kullerte währenddessen. Nach einer wirklich tollen Eröffnungsfeier samt
Nationalhymne startete dann schließlich die Süddeutsche Meisterschaft der Altersklasse Jugend und unsere Mädels machten sich endgültig für ihren ersten Auftritt des Tages bereit. Pünktlich an der Bühne angekommen, marschierten unsere 9 Marschmädels auf und wurden von ihren Eltern und Fans lautstark angefeuert. Sie präsentierten noch einmal ihre diesjährige Choreografie mit viel Schwung, zeigten, was in den letzten Wochen alles nochmals verfeinert wurde und wurden am Ende von der gesamten Halle mit viel Applaus für ihren Auftritt belohnt. Die Jury bewertete die gute Leistung unserer Jugendgarde lediglich mit einem Punkt unter ihrer Saisonbestleistung und so können sich unsere Mädels am Ende mit Stolz die zwölftbeste Jugendgarde in ganz Süddeutschland nennen! Liebe Marschmädels, wir sind stolz auf euch!
Zu Recht feierten die Eltern ihre Kids, bevor alle sich gemeinsam wieder auf den Weg in die Umkleidekabine machten, denn am Nachmittag stand auch noch der Schautanzauftritt auf dem Programm. Zügig verwandelten sich alle Mädels in kleine grüne Feen, sodass im Anschluss an schminken, frisieren und umziehen auch noch genügend Zeit für Mittagessen und Quatsch machen blieb. Fröhlich und mit ganz viel guter Laune im Gepäck, standen dann unsere Jugendmädels an der Bühne bereit, um ihren letzten
großen Auftritt der Turnierkampagne 2018/2019 in Angriff zu nehmen. Ganz nach ihrem Motto “Feenpower eins, zwei, drei, heute sind wir mit dabei! Können wir das schaffen? Jo wir schaffen das!” wirbelten unsere 20 Feen noch ein letztes Mal mit diesem Tanz über die Bühne der Süddeutschen Meisterschaft und gaben alles, um das Publikum und die Jury zu begeistern. Auch hier gelang es ihnen einige andere Gruppen hinter sich zu lassen und eine rundum gute Leistung zu präsentieren.
Liebe Jugendmädels:
Um es mit den Worten von Meisterschaftsmaskottchen Leo Löwe zu sagen: “Gekämpft wie ein Löwe – unsere Jugend war dabei!” und wir sind unglaublich stolz auf euch!
Nach dieser gelungenen Darbietung fiel von allen Beteiligten die Anspannung ab, denn unsere Jugendgarde hat mit der Teilnahme an den Süddeutschen Meisterschaften auch in diesem Jahr wieder eine erfolgreiche Kampagne beendet. Gemeinsam wurden die
guten Ergebnisse des Turniertages noch in der Halle gefeiert, bevor man sich wieder auf den Weg nach Hause machte. Natürlich riss die gute Laune auch auf der langen Busfahrt zurück nach Ettlingen nicht ab. Es wurde viel gelacht, geredet, rumgealbert, gesungen und alle waren sich einig: Das hat großen Spaß gemacht! Wir freuen uns auf mehr solcher gemeinsamer Erlebnisse!
Für unsere Jugendgarde ist die Kampagne 2018/2019 somit nun beendet. Es war auch diese Saison wieder eine sehr schöne, turbulente und ereignisreiche Turnierzeit, die dank eines tollen Teams aus Kindern, Trainer, Betreuern, Eltern und den zwei dahinterstehen-
den Heimatvereinen erfolgreich endete. An dieser Stelle nochmals ein großes DANKESCHÖN an alle helfenden Hände und Unterstützer, die das alles für unsere Jugendkids erst möglich machen! Zum Abschluss bleibt nur eins zu sagen: Wir freuen uns bereits jetzt darauf die neue Kampagne 2019/2020 mit euch allen gemeinsam in Angriff zu nehmen!
Liebe Jugendkids: Genießt eure Trainingspause und dann starten wir zusammen wieder durch in eine neue tolle Kampagne!